Früher wünschte Klaus Jürgen Haller den „lieben Studenten“ mittags auf WDR 2 einen guten Morgen, heute berichtet er als ab und zu aus den USA. Ab und zu deshalb, weil er eigentlich schon im Ruhestand ist.  Im Feature „In Gottes Namen“ befasst er sich mit der Rolle der religiösen Rechten im Wahlkampf. Hörprobe (Link zum Westdeutschen Rundfunk Köln)

Sonntag um 11 Uhr, Wh. Montag um 20 Uhr auf WDR 5.

Advertisements