Das hat mal nur am Rande mit Radio zu tun. Die WAZ-Zeitungsgruppe, immerhin im größten deutschen Ballungsraum weithin Marktführer oder Monopolist, will massiv Personal abbauen und die Mantelteile von WAZ, WR und NRZ de facto zusammenlegen. In den Redaktionen herrscht Wut und Ungewissheit.

„Töne, Texte, Bilder“, das Medienmagazin des WDR, berichtete gerade über die Stimmung in den Pressehäusern. Die heutige Sendung ist als Podcast nachhörbar; der betreffende Beitrag kommt gleich zu Anfang.

(Nachtrag: der im Beitrag angesprochene Protestblog von DJV und Verdi ist hier zu finden.)

Advertisements