Außerhalb der 24-Stunden-Serie hier zwei aktuelle Tipps für den Sonntag. Die pompöse Hör-Umsetzung des Ken-Follett-Bestsellers Die Tore der Welt beginnt (quasi eine Fortsetzung der Säulen der Erde) – da muss man einfach ein paar mittelalterliche Häppchen anrichten und den ersten Teil genießen. Sonntag um 15 Uhr auf WDR 5, mehr Infos auf der sehr hübschen Homepage.

radio4-logoAußerdem habe ich heute zufällig (=p<0,02) das ergötzlichste Hörerlebnis seit Wochen gehabt, mit einem ganz ungewöhnlichen Thema im Radio: Zahlen. Jeder Praktikant bekommt bei seinem ersten Beitrag eingebläut, nicht zu viele von ihnen zu verwenden, weil das Aufnahmevermögen für Zahlen, die man nur hört, aber nicht bildlich vor sich hat, doch begrenzt ist. Um so eindrucksvoller, dass die BBC  zweimal im Jahr die Miniserie More or less produziert, die sich nur mit Zahlen und Statistik im Alltag befasst. In Folge 1 der neuen Staffel geht es um die Folgen einer Drogenlegalisierung, Prognosen über eine vermeintliche Islamisierung Englands, die schrullige Liebe des Ex-Bildungsministers Charles Clarke zu Vollkommenen Zahlen (meine Lieblingsstelle) und die besten Metaphern für die Finanzkrise. Sonntag, 21 Uhr deutscher Zeit auf BBC Radio 4 oder als Podcast.

PS: Trotz Nachsinnens habe ich nicht die „eine“ besondere Sendung für die 17-Uhr-Stunde auswählen können. Der Westblick ist ein sehr gutes Landesjournal, aber doch wohl nur für Rheinländer und Westfalen interessant, die Radiowelt wurde schon gelobt, Wirtschaft und Gesellschaft ist auch hervorragend. Qual der Wahl also.

Advertisements